Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by on Sep 27, 2012 in Aquarium Fische | 2 Kommentare

Platy Fische in Deutschland Farben in meinem Aquarium

Platy Fische in Deutschland Farben in meinem Aquarium

Jetzt aktuell,  habe ich 8 Platys in meinem Aquarium. So wie ich gehört habe, gehören die Fische zur Gattung der Guppys. Kann das jemand von euch bestätigen ? Was ich ziemlich cool finde, das meine Platys die Deutschland Farben haben, deshalb werden Sie auch Deutschland Fische von mir genannt :-)

Ich denke es gibt mehrere Platy Arten… kann mir jemand dazu was sagen ? Um andere Farben zu erhalten, wenn ich Nachwuchs der Platys bekomme, müsste ich doch noch eine andere Farbe der Fische haben, oder ? Fragen über Fragen…wie ihr seht, habe ich noch nicht so viel Ahnung…, „ein wenig“ würde ich sagen und ich denke mal das ich auch überwiegend „Anfängerfische“ bei mir im Aquarium habe, aber was nicht ist, kann ja noch werden und ich würde mich freuen, wenn es mir durch eurer Mithilfe gelingt, mehr „Durchblick“ im Gebiet Aquarium zu bekommen.

Auch in meinem Video habe ich einige Frage zu meinen Platys. Schaut es euch ruhig an und wenn ihr mir helfen könnt, wäre ich euch sehr dankbar! Btw: Der „Emil aus Luxemburg“ hat mir mit seinem Kommentar auch sehr in meinem vorigen Bericht über meine Antennenwelse geholfen. Da hatte ich auch ne Frage zur Zucht. Hab mir daraufhin (dank seinem Tipp) dann gleich ein Männchen und eine Tonröhre gekauft.

Was essen die Platys ?

Essen tun die Platy Fische so gut wie alles bei mir. Sie essen gerne an Flockenfutter, was an der Wasseröberfläche schwimmt. Auch die Vipachips (die roten runden Chips eigtl. für die Grundfische gedacht) und an lebend Futter gehen Sie sehr gerne bei. Habt ihr noch nen Tipp, welches Futter sie ausserdem gerne Essen ?

Jetzt noch eine Story zur Zucht der Platys, wie sie bei mir passiert ist.

Das war eigentlich ziemlich einfach. Vorher hatte ich 4 Stück von den Fischen und eines Tages viel meiner Tochter auf, das sich was kleines schnell im Aquarium an der Oberfläche bewegt und dann auf einem Blatt verschwunden ist. Sie hat mir gleich bescheid gesagt und ich habe gleich geguckt. Auf einmal sah ich winzig kleine gelbe Fische, so ca. 5mm.

Ich wusste erst gar nicht nicht von welchem Fisch sie stammen, da ich ja mehrere Fischarten bei mir im Aquarium habe. Ich habe Sie natürlich gleich „gekeschert“, das Aufzuchtbecken heraus gekramt und die kleinen Fische dort rein getan. Das Aufzuchtbecken ist echt gut und schwimmt an der Wasseroberfläche (Werde dazu auch noch mal ein separates Video drehen, wenn irgendwelche Fische in meinem Aquarium, wieder Nachwuchs haben sollten)

So 1-2 Wochen später habe ich dann erkannt, das sie eigentlich nur von meinen Platys her stammen können. Juhuu, es waren also Platybabys :-) Mir gefiel die Farbe der Fische sowieso immer sehr gut. Die haben sich immer so schön von den grünen Pflanzen abgehoben, sind also richtig schöne Zierfische. 4 Stück hatte ich dann in meinem Aufzuchtbecken, d.h. ich habe jetzt insgesamt 8 Platys. Gefüttert habe ich sie dann mit einem speziellen Zuchtfutter für Fischbabys (Staubfutter), was man in jedem Zoofachhandel kaufen kann.

Hier noch mal meine wichtigsten Fragen zu den Platys in der Zusammenfassung:

  • Gehören die Platys zur Gattung der Guppys ?
  • Gibt es mehrere Arten von den schönen Zierfischen ?
  • Zur Zucht der Platys. Gelb und Gelb ergibt gleich gelbe Platybabys ?
  • Welches Futter könnt ihr mir für die Platys empfehlen ?
  • und wie alt wird eigentlich ein Platy ?

2 Kommentare

  1. Guten Tag!
    Die Platys gehören zu der Gruppe der Lebendgebährenden also wie die Guppys.Ihr genauer Name ist Xiphophorus maculatus.Die Ordnung von den Platys ist Zahnkärpfling (Cyprinodontiformes.)

    Von diesen wunderschönen Fischen gibt es hundert verschiedene Farbschläge.Der eine ist rot, der andere blau.

    Gelb und Gelb muss nicht immer gelbe Babys ergeben.Wenn Platyweibchen einmal befruchtet wurden sind, dann können sie die „Samen des Männchens“ für bis zu 10 Würfen speichern.Wenn aber dein Weibchen da erste mal befruchtet wurden ist und das von einem gelben Männchen, dann stehen die Chancen sehr gut, dass auch gelbe Babys gebährt werden.

    Platys fressen am Liebsten Frische Pflanzenkost, wie z.B. Algen. Kleines Lebend- und Trockenfutter und normales Flockenfutter.Bei dem Flockenfutter würde ich nicht das günstigste aus dem Baumarkt nehmen, diese haben meist keine Nährstoffe.Gute Flockenfuttergersteller sind SERA und JBL.

    Bei regelmäßiger Fütterung mit hochwertigem Futter werden sie bis zu 4 Jahre alt.In den meisten Fällen aber nur 3, weil die Platys nicht Artgerecht gehalten werden.

    Ich hoffe ich konnte helfen.Wenn noch Fragen sind, gerne fragen!

    Beste Grüße
    Ole

    • Hi Ole,

      vielen Dank für deine Erklärung und die Beantwortung meiner Fragen. Hast mir echt geholfen! Das die Platys nur 3-4 Jahre alt werden hätte ich nicht gedacht, ich dachte die leben länger. Die kriegen aber auch schnell Nachwuchs, ich hab schon wieder zwei Platybabys bei mir im Aufzuchtbecken :-)

      Dann mach ich ja beim Futter ja nichts falsch. Bei mir essen die Platys auch sehr gerne Lebendfutter und Trockenfutter (da habe ich momentan noch ne halbe Dose von „Vivantis“) Diese mahe ich erst leer, aber beim nächsten mal werde ich mir dann aber das Flockenfutter von SERA oder JBL holen, das du empfohlen hast. Danke und LG

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *