Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by on Okt 9, 2012 in Fischkrankheiten | 3 Kommentare

Seemandelbaumblätter wirken desinfizierend, gegen Pilzbefall und andere Fischkrankheiten im Aquarium

Seemandelbaumblätter wirken desinfizierend, gegen Pilzbefall und andere Fischkrankheiten im Aquarium

Wie ich in meinem vorigen Video und Bericht schon geschrieben habe (Pilzkrankheit beim Antennenwels), hatte der Antennenwels weißen Belag auf der Oberseite. Erst wusste ich nicht worum es sich da handelt, welche Fischkrankheit hatte er…?

Eine nette Youtuberin (Fighty2005) hat mein Video auf Youtube gesehen und mir dann den Tipp gegeben, einmal Seemandelbaumblätter zu kaufen. Das habe ich dann auch getan und Sie jetzt am Montag ins Aquarium gelegt.

Ich muss sagen, Freitag Nacht sah der Antennenwels ziemlich schlimm aus, aber am Samstag Abend schien er sich schon erholt zu haben, es war fast nichts mehr zu sehen. Stressflecken konnten es nicht sein, die sehen anders aus, als so ein Pilzbefall.

Nichts desto trotz habe ich mir dann am Montag 4 Seemandelbaumblätter gekauft. Für ein leichtes Blatt habe ich 0,69 € bezahlt…für ein Stück Natur, was im Herbst von den Bäumen fällt, recht viel oder ? Ist ja fast wie der Goldpreis, hihi.

Seemandelbaumblätter wirken desinfizierend und antibakteriell

Die Seemandelbaumblätter sollen sich auch hervorragend zur Vorsorge von Fischkrankheiten anbieten, da sie antibakteriell und desinfizierend wirken, sagte mir die Verkäuferin im Zoogeschäft.

Denn es könnte jetzt ja auch sein, das andere Fische eine Pilzinfektion bekommen. Ich hoffe natürlich nicht! Abwarten und Tee trinken :-)

Bevor man die Blätter ins Aquarium legt, muss man sie,

  1. vorher mit kochend heißem Wasser abbrühen, wie es auch im Video zu sehen ist.
  2. Die Blätter mit Steinen, ZierGebäude oder Holzwurzeln – das was man halt im Aquarium hat -beschweren, damit die Seemandelbaumblätter auch auf dem Grund bleiben und nicht an die Wasseroberfläche steigen.

Natürliche Krankheitsbekämpfung für Aquariumfische und keine Chemie

Ich fand den Tipp von Fighty2005 echt gut, damit man nicht sofort zur Chemiekeule greifen muss. Außerdem habe ich kein zweites Aquarium um den Fisch extra dort zu „behandeln“. Man sollte also, wenn man Fische im Aquarium mit Krankheiten hat, nicht gleich zur Chemiekeule greifen.

Ich werde es jetzt noch 2-3 Tage beobachten, wenn der Antennenwels oder auch andere Fische irgendwelche unverhofften Symptome zeigen, werde ich natürlich auch zu irgendeinen Produkt greifen, was dagegen hilft.

Dazu meine Fragen an euch:

  • Könnt ihr gute Produkte zu Fischkrankheiten empfehlen ?
  • Speziell auch gegen Pilzbefall ?

 

3 Kommentare

  1. Hallo mein Herr aus Hamburg gerngeschehen, dass ich ihnen mit der Zucht von den Antennenwelse helfen konnte ganz unter uns ich bin auch gerade dabei Antennenwelse in meinem 180L Aquarium zu züchten ich besitze ein Männchen mit 2 Weibchen, doch ich habe ein Problem vor einer Woch habe ich gesehen, dass mein Antennenwelsweibchen wie bei ihnen einen weissen Belag vorn an der Schnauze hat. Das Verhalten ist normal sie frisst und schwimmt normal aber ich will sie nicht verlieren, weil es ein Zuchtweibchen ist ich habe bei Youtube geshen dass sie Seemandelbaumblätter ins Aquarium gemacht haben ist es wirklich nützlich? Denn ich möchte auch ein paar der Pflanzen kaufen damit mein Weibchen wieder gesund wird. Ich sage ihnen auch gerne meinen Besatz. 180L Aquarium Fische: 5 Keilfleckbarben, 1 Purpurprachtbarschpärchen und 3 Antennenwelse. Mein Männchen und das andere Weibchen sind noch nicht betroffen aber ich mache mir Sorgen denn ich liebe mein Antennenwels-Trio über alles. Vielen Dank und hoffe bald auf Neugigkeiten.
    Emil aus Luxemburg

    • Hallo Emil, also ich muss sagen das die Seemandelblätter bei meinem Antennenwels sehr gut geholfen haben. Zwei Tage nachdem ich sie ins Aquarium gelegt habe, war der Pilzbefall bei meinem Antennenwels Weibchen spurlos verschwunden. An dem Besatz, den du aufgezählt hast, liegt es meiner Meinung nicht. Das Verhalten war auch normal bei meinem Weibchen. Hol dir auf jeden Fall mal 2-3 Seemandelbaumblätter und lege sie ins Aquarium. Vorher aber unbedingt mit kochendem Wasser übergießen. Gute Besserung an deinen Antennenwels und schreib mal, ob es bei deinem auch gewirkt hat. LG

      • Hallo mein Herr aus Hamburg danke fÜr die Information, leider haben sie im Zooladen keine SeemandelbaumblÄtter mehr bis zum FrÜhjahr ich habe nachgefragt doch zum GlÜck hat Fighty 2005 doch auf Youtube geschrieben, dass auch ErlenzÄpfchen helfen kÖnnten vor 2 Wochen wurde der Belag immer grÖsser und schlimmer und vor 5 Tagen habe ich ErlenzÄpfchen gekauft sie abgekocht und ins Aquarium reingemacht und der Belag wird immer mehr klein man sieht noch eine kleine weisse Stelle aber es funktioniert wirklich ich bin sehr glÜcklich und die Antennenwelslarven wurden von meinem PurpurprachtbarschpÄrchen gefressen aber bald wird mein Weibchen wieder ablaichen.

        Schreiben sie mir bitte eine Antwort Danke schön

        Emil Kleinbauer aus Luxemburg

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *